KOMMISSION FÜR GESCHICHTE DES PARLAMENTARISMUS UND DER POLITISCHEN PARTEIEN E.V.
SCHIFFBAUERDAMM 40 · 10117 BERLIN · TEL. 030 / 206 33 94-0 · INFO@KGPARL.DE
Montag, 28. November 2011 KGParl Logo

Kommission für Geschichte des Parlamentarismus
und der politischen Parteien

Schiffbauerdamm 17 · 10117 Berlin
Telefon 030/227-92572
Fax 030/227-92574

http://www.kgparl.de

Neuerscheinung und Buchvorstellung:

Die CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag.
Sitzungsprotokolle 1949–1972

Die Christlich-Soziale Union hat den Anspruch, nicht allein in Bayern, sondern in der bundesdeutschen Politik insgesamt ein eigenständiger Machtfaktor zu sein. Entsprechend wacht die CSU auch im Deutschen Bundestag und im Verhältnis zur weit größeren CDU über ihre Selbständigkeit und ihren Einfluss. Von besonderer Bedeutung ist in diesem Zusammenhang die CSU-Landesgruppe, der fraktionsähnliche Zusammenschluss der CSU-Abgeordneten im Bundestag.

Die Quellenedition dokumentiert und erschließt die Sitzungsprotokolle der Landesgruppe von 1949 bis 1972. Die Protokolle geben Einblick in die innere Entwicklung der Landesgruppe ebenso wie in die bundes- und landespolitische Arbeit der CSU. Sie zeigen die Flügelkämpfe der Partei, ihr Eintreten für bayerische Sonderinteressen innerhalb der föderalen Ordnung der Bundesrepublik und die politische Rolle der CSU-Abgeordneten in der CDU/CSU-Fraktion. Damit sind die Sitzungsprotokolle der Landesgruppe eine unverzichtbare Quelle für die Geschichte sowohl der Bundesrepublik Deutschland als auch der Christlich-Sozialen Union.

Am 28. November 2011 ist der Band in Berlin in der Vertretung des Freistaates Bayern beim Bund vorgestellt worden. Dabei erinnerte Prof. Ursula Männle, stellvertretende Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, an die handelnden Personen, die in der Edition der Sitzungsprotokolle vorkommen, allen voran historisch wichtige CSU-Politiker wie Fritz Schäffer und Franz Josef Strauß, Richard Stücklen, Hermann Höcherl und Werner Dollinger.

Foto: HSS.

Foto: KGParl.

Prof. Winfried Becker, Mitglied der KGParl und Mitherausgeber des Bandes, erläuterte die Edition, die eine gedruckte Auswahl besonders aussagekräftiger Dokumente mit dem Volltext der mehr als 500 Protokolle auf CD-ROM kombiniert. Ebenso wie Ursula Männle äußerte der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe, Stefan Müller, die Hoffnung, dass die Edition der CSU-Sitzungsprotokolle für die Jahrzehnte nach 1972 bald fortgesetzt werden kann.

Neuerscheinung der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien im Droste Verlag

Die CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag.
Sitzungsprotokolle 1949–1972.
Eingeleitet von Andreas Zellhuber. Bearbeitet von Andreas Zellhuber und Tim B. Peters,
Düsseldorf 2011
(Quellen zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, Vierte Reihe, Bd. 15/I)
CXXII, 642 Seiten mit Abb. und CD-ROM (Volltext), 180,00 €.
ISBN 978-3-7700-5307-0

Internetbestellung: Droste Verlag

 

 

 

 

 


zurueckdruckendrucken